Meine Blogroll

Donnerstag, 27. Januar 2011

Eat Pray Love


Dezember 2010. Ich wollte mal wieder ins Kino. Ein unproblematischer Film sollte es sein. Einfach mal wieder abtauchen und konsumieren. Zusammen mit meinem besten Freund und Weggefährten entschied ich mich für "Eat Pray Love". Ausser guter Unterhaltung erwartete ich mir nicht viel mehr von diesem Film, doch er begann mit starken Emotionen und er endete auch damit.. 

Das war weit mehr Tiefgang, als ich erwartet hatte! Während dem Abspann des Filmes blieb ich berührt sitzen. So schnell liess mich der Film nicht mehr los! Hollywood at it`s best.. 

Seither denke ich viel über diese Geschichte einer Suchenden nach. Ich habe angefangen, das Buch im Original zu lesen, auf dem der Film basiert. Mir ist klar geworden, dass es da draussen noch viele andere Menschen gibt, denen es so geht wie mir. Menschen die eine tiefe Sehnsucht nach Sinn und Erfüllung in sich tragen, eine Leere verspüren und sich darin nicht beirren lassen dieser Sehnsucht folgen – und damit ihrem Herzen. 

Eat Pray Love. Das reicht für ein ganzes Leben. 
Fehlt nur noch: Enjoy!

Kommentare:

  1. hier auch, hier auch :o))

    Ich habe den Film gesehen, hatte aber leider zu hohe Erwartungen gehabt. Wollte das Thema aufsaugen wie einen Schwamm, aber es war dann doch nicht so, wie ich dachte.

    Gruß Tini

    AntwortenLöschen
  2. das buch ist gehaltvoller als der film (finde ich). der film ist, trotz der länge, zu schnell. manches hab ich erst mit dem buch verstanden. richard aus texas ist aber 1:1 so..bin noch nicht fertig mit lesen!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Buch auf Mallorca gelesen und war sehr angetan.
    Hat mich bewegt und zum Nachdenken angeregt.
    Den Film schaue ich mir irgendwann mal an.
    Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Hinweis auf den schönen Film.Ich hab das Buch angefangen und eine Weile gebraucht,bis ich "angebissen "habe:anfangs hat mich das extem amerikanische zu sehr gestört,jetzt bin ich fast fertig und mag es doch sehr.Es strotzt vor Lebenslust !Durch deinem Hinweis hab ich Lust gekriegt auch den Film anzusehen.
    Stela

    AntwortenLöschen
  5. @oona und stela:
    der film ist das buch im schnellverfahren.. dennoch bewegend!

    AntwortenLöschen