Meine Blogroll

Mittwoch, 30. März 2011

Fragil und doch stark

Es ist seltsam, sich fragil und stark zugleich zu fühlen. Ich kann es nicht einordnen. Weil ich mich selber nicht einordnen kann. Jeder Moment fordert Aufmerksamkeit. Und gerade geht es total nach innen, an die Substanz. Die äusseren Anforderungen sind unwichtig. Zu diesem Zeitpunkt fordert mein Innenleben meine ganze Aufmerksamkeit. Es keine Flucht, sondern eine Notwendigkeit. Würde ich das Ganze überspielen, käme es später noch dicker. Mir ist nach Rückzug und Innenschau. Mal schauen, wie ich hinbekommen kann. Es ist wichtig …

1 Kommentar: