Meine Blogroll

Donnerstag, 14. Juni 2012

Sein und/oder/nicht Haben

Saublöd und doch wahr sind Weisheiten wie "Sorge dich nicht, lebe". Ich glaube ich würde der/demjenigen an die Gurgel springen, käme dieser Satz daher. Gesagt möchte ich ihn nicht bekommen. Zu abgedroschen.
Und doch musste ich jetzt gerade genau das denken.

Warum verbringe ich meine Zeit mit der Sorgerei? Bis jetzt hatte ich immer zu beissen, hatte immer ein Dach über dem Kopf, Kleider und Co. Sehr sehr oft haben mir andere geholfen. Jetzt gerade kann ich mich selber finanzieren, das war während meinen Jahren der Krankheit nicht so. Doch nun habe ich das gemeistert und bin, auch im Finanziellen, meine eigene Chefin.

"Wechselnde Besitzverhältnisse", das steht in meinen Geburtssternen geschrieben … und ich muss sagen, das passt und ich finds in Ordnung, solange ich mich weder von zuviel noch von zu wenig auf Dauer belastet fühle. Kein "courrant normal" für mich im Bereich des Materiellen, sondern ständige Bewegung …

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen