Meine Blogroll

Samstag, 14. Juli 2012

Traumsymbol Hirsch

Mein Traum
Mir hats von Hirschen geträumt. Es wurden auf dem Land viele wilde Hirsche eingefangen, diese gingen jedoch freiwillig mit ihren Fängern nach Hause. Einen davon brachte ich an einen Ort an dem mir früher als Kind Schlechtes widerfahren ist. Ich war nur die Fängerin und ich hatte eine Auftraggeberin. Dieser brachte ich den Hirsch, doch ich lief an ihrem Bauernhof vorbei mit dem Hirsch. Sie tobte mir hinterher und bestand darauf, dass ich ihr den Hirsch wirklich auf den Hof brachte. Ich stellte ihn ihr auf den Heuboden. Später holte ich ihn heimlich wieder dort runter und brachte ihn weg, ich wollte ihn dahin zurückbringen, wo er herkam, zurück in die Berge. Ich wachte auf, bevor ich zu Ende geträumt hatte.

Ein starker Traum. 
Ich bringe mein Selbst aus der Gefahrenzone … 





Von der Traumdeuter-Webseite

Fragestellung: - Welcher Teil von mir sucht Schutz?

Huichol-Lehre: Herr der Träume,- Kulturheld,- Vermittler zwischen den Menschen und den Göttern,- das höhere Selbst des Träumenden. Wenn du im Traum einen Hirsch siehst, dann versuchst du etwas zu lernen, oder ein Geistwesen möchte dir etwas beibringen.

Der Hirsch und das Einhorn sind in der Mythologie gleichbedeutend. Sie stehen als Bild für die Einheit von Seele und Geist.

http://www.traumdeuter.ch/texte/3953.htm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen