Meine Blogroll

Samstag, 29. Dezember 2012

In versöhnlicher Stimmung

Das Aquarium ist nun fertig eingerichtet. Die Beleuchtung mitsamt Timer, der Filter, der Heizer – alles läuft … Mit destilliertem Wasser das Becken aufgefüllt. Zwei Wasserschnecken kamen als blinde Passagiere mit den Wasserpflanzen mit. Wilde Kurven und Bahnen zogen sie während der letzten Nacht auf dem Sandboden. Schöne Muster … Mich macht dieses kleine Wasserreich sehr glücklich!

Einen Steinläufer in den Badewanne gefunden, der während dem starken Regen Zuflucht suchte. Fotografiert und in die Kräuterkiste auf dem Fenstersims entlassen … Wo er wie ein Lindwurm in der Mulchschicht verschwand.

Fühle mich wieder näher an den Menschen. Die Taubheit der letzten Wochen und Monate verschwindet langsam. Das Herz schlägt grossräumiger, mit mehr Freude und hat auch wieder Platz für andere … So mag ich auch wieder andere treffen; gleich ein Spaziergang mit sehr guter Freundin und "Leihhund" im Wald.

Die Sonne scheint.

Die Träume sind weniger extrem geworden.

. . .

Zuversicht wächst.

Kommentare:

  1. Klingt schön ;)
    Die Wasserschnecken können sich rasant vermehren! Hab das diesen Sommer erfahren, beim Aquarium-sitten ;-/ die Lösung: rechtzeitig rausnehmen oder ein Stück Salatgurke reinlegen, da gehen sie hin, man kann dann die belagerte Gurke wieder herausnehmen, war damals von Vorteil weil es an die 50 St. waren.
    Viel Spaß mit Deinen Kleinen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo regenfrau! danke für den angel-tipp bei den schnecken, bis jetzt sind es nur eine kleine und eine mikrokleine schnecke (turmdeckelschnecken). werd also in zukunft ein auge auf die vermehrung haben ;)
      lg anne

      Löschen
  2. Guck ma, Du Liebe, bin zurück:

    www.gruensind.blogspot.de

    ;o))

    AntwortenLöschen
  3. Wenn die Triopse klein sind, musst du echt aufpassen, damit die nicht im Filter oder irgendwo hinter der Pumpe hängen.

    AntwortenLöschen