Meine Blogroll

Mittwoch, 24. Juli 2013

Vor Jahr und Tag (1)

- - -

sachlichkeit. 

auch etwas das ich lerne.
gerade wenn es um meine gefühle geht,
ist etwas abstand gar nicht schlecht.

ich werde anwältin meiner sache,
meiner selbst. bin nicht mehr das opfer sondern
BIN MICH. keine rollenspiele mehr und keine
tiefen schubladen. keine sicheren verstecke
die so sicher gar nicht sind. mich gibts pur.
mal mehr mal weniger offen - doch immer
mich selber. ein verdammt gutes gefühl...

ich brauche kein mitleid.
warum denn?
ich bin stark.

mitleid impliziert dass es ein leiden gibt.
ich empfinde mich nicht als leidend.
nicht mehr.

und das ist ein grund
der allein für ein tägliches fest
reicht....

*lets party* 

5.7.04
- - -

Nach Party ist mir zwar gerade nicht, doch der Text hat immer noch Gültigkeit.

1 Kommentar:

  1. Der Text gefällt mir wegen seiner Ich-Stärke :-)
    Liebe Grüße
    Faro

    AntwortenLöschen