Meine Blogroll

Mittwoch, 2. Oktober 2013

So …

… mir gehts wieder besser und darum muss ich das Schmerz-Posting mal ablösen! Ich mag mich nicht ewig in diesen Niederungen aufhalten, da es (diesmal) ja nicht meine eigenen sind. Was will ich da also herumlungern?! Ich muss mein eigenes Leben leben – und dieses ruft mich auf zu mehr Lebenslust und Fröhlichkeit! Zu Erzählen habe ich gerade nicht besonders viel, aber mir geht es gut, und das ist die Hauptsache!


Kommentare:

  1. Oh, schau grad, dass Du schon wieder raus bist aus dem Schmerz. Freut mich für Dich, lass es Dir weiterhin gut gehen und geniesse es einfach!

    Lg
    Maja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maja

    Ja, ich habe Abstand genommen. Konnte selber nicht mehr. Es geht mir einfach zu nahe, wenns einem Menschen den ich mag, schlecht geht. Es macht mich schlicht fertig. Ich muss einen Weg finden, damit zurechtzukommen, weil das Leben eben so ist. Es gibt Krankheit und das Leiden anderer und den Schmerz und den Tod.

    Das ist eine Tatsache. Ich kann dem nicht auf ewig ausweichen. Gerade mache ich es. Weil es lebensnotwendig ist. Das Gefühl verantwortlich (gar schuld) zu sein und etwas tun zu MÜSSEN – das sitzt fest in mir drin.

    Mit meinen eigenen Problemen komme ich inzwischen gut zurecht und finde Auswege. Wenns anderen nicht gut geht, hänge ich in den Seilen. Das ist meine Baustelle, mein schmerzender, wunder Punkt …

    Lieber Gruss

    Anne

    AntwortenLöschen