Meine Blogroll

Sonntag, 6. April 2014

Wasserwelten (26)

45-Liter-Aquarium (Endler x Guppy Mix)

Eines meiner zwei Aquarien in meinem Bürozimmer

Die ersten Tage
Nach einiger Zeit
Die Fische sind eingezogen ...


Diese Aquarium gefällt mir vom Layout her sehr gut. Ich konnte beim Gestalten, und beim Einrichten mit den Pflanzen, auf meine Erfahrungen mit den anderen Aquarien zurückgreifen. Das Aquarium läuft bei Zimmertemperatur. Aus dem Fischbesatz (Fischschschei..e) und dem Bodengrund (silikathaltiger Ton) ergaben sich anfangs recht viele Algen. Durch grosszügige und regelmässige Wasserwechsel wird das langsam besser.
Die Fische sind eine Mischung aus Endler- und Hochzuchtguppys. Ich habe sie von einem anderen Aquarianer übernommen. Die Fische sind richtige Schmuckstücke, haben jedoch noch keine feste Vererbung bei den Farben und Flossenformen. Ich bin gespannt, wie sie sich entwickeln.
Bis jetzt konnte sich noch keine Schneckenpopulation etablieren. Dem Geheimnis des Schneckensterbens kam ich auf die Schliche: Schneckenegel .. Ich habe einige erwischt, es kann aber immer noch ein paar haben.

Herr und Frau Guppy
- - -

P.S: Der Besatz in diesem 45-Liter-Becken ist bereits Geschichte! Es wurden einfach zu viele und ich war mit zwei (fruchtbaren ..) Guppy-Stämmen überfordert. Ich habe alle Fische aus diesem Becken verkauft und sie schwimmen nun bei jemand anderem; in einem 2-Meter-Becken in 750 Litern.. Das nenn ich Happy-End >_<

Donnerstag, 3. April 2014

Selbstakzeptanz

Im Web gefunden, ich weiss aber nicht mehr wo..

Es ist nicht die Aufgabe eines anderen Menschen mich zu lieben wie ich bin... es ist meine.

- - -

Das fühlt sich für mich endlich auch so an. Ich spüre den Respekt, den ich selber für mich habe. Die Scham ist fort. Das Gefühl, nicht in Ordnung zu sein, verflogen. Ich bin ok. Ich mag mich sogar. Vor einigen Wochen war ich noch so in meine Kämpfe verstrickt. Ich wankte mal wieder am Abgrund entlang. Erschöpft und verwirrt. Erst die Erholung und der Abstand durch den Urlaub haben dazu geführt, dass ich diesen grossen Wachstumsschritt abschliessen konnte und jetzt JA zu mir selbst sagen kann.