Meine Blogroll

Freitag, 7. Oktober 2016

Vorsorge: Mut

... Ich sitze an einem Werbeinserat für die private Vorsorge ... das ist Teil meines Jobs. Das zu kreieren. Ein Inserat für ein Finanzprodukt.

Zukunftsplanung, Wohlstand, finanzielle Sicherheit. Jawoll. Wichtig. Richtig. Immer schön absichern. Planen, rechnen. Häusle kaufen.

Hmmm ...

Ich denk mir: Das Leben ist immer unsicher, gefährtet, zerbrechlich.

Was ist mit der mentalen Vorsorge?
Was ist mit dem Wohlstand im Kopf?

Lese irgendwo ein Heft für Senioren. Mit lauter Werbung für medizinische Produkte.

Denke mir: Ist das alles, woraus "Alter" besteht, bestehen wird: Körperliche Beschwerden?

Geniessen was sich bietet. Geschmeidig bleiben.
Das Leben nicht auf später verschieben

Vielleicht muss ich ja bis 70 arbeiten, wer weiss das schon.
Es ist mir egal. Jetzt gerade ist es mir egal. Inzwischen.
Jetzt ist jetzt.

Geschmeidig bleiben.

Wo komme ich hin, wenn ich mir denke "wenn ich erst XY gemacht habe, dann werde ich dann ZVW machen?" Was macht es mit mir? In erster Linie stresst es mich.

Leben ist jetzt. Immer. Solange es eine Gegenwart gibt.

Ich denke mir: Mut.

Mut braucht es immer.

Mut zur Gegenwart ... Mut zu dem was ist ... das ist wahre Vorsorge.
Im Moment bleiben, den nächsten Schritt sichern. Vorangehen.
Mutig.

Kommentare: