Meine Blogroll

Samstag, 3. Juni 2017

Handycrash

Ich bin ja eine dieser Smartphoneabhängigen, da oute ich mich jetzt mal. Also nicht dass ich als starrer ferngesteuerter Zmombie (Smartphone-Zombie) durch die Stadt laufe. Das nicht.

Aber ich nutze das Smartphone wirklich als All-in-One-Gerät. Vor allem als Kamera, um Infos zu suchen, als Notizblock, Uhr, Countdown beim Wäschewaschen (praktisch wenn man in einer Dachwohnung wohnt und in den Keller muss), zum Kontakthalten mit mir lieben Menschen (via Chatprogramme, Blog, Mail) ... Social Media benutze ich keine, das ist mir zu schnell und zu viel auf einmal (und oft zu seicht).

Telefonieren ist da fast nur eine Nebenfunktion!

Vorvorletzte Nacht ist mir mein gutes Teil dann verstorben. Komplett. Wiederbelebungsversuche blieben wirkungslos. Etwas gewundert hats mich schon, dass mich das so gestört hat. Einige Daten gingen verloren, zB alle meine Audiodateien und Notizen. Doch ich verschmerze es ;)

Ich weiss, wenn ich müsste, könnte ich wieder ohne sein, aber ich muss es ja nicht. IT ist irgendwie mein Ding, auch wenn ich eigentlich kein Techie bin und in vielem nur Basiswissen habe. Aber das www in der Hosentasche zu haben, ist halt schon mein Ding. Am liebsten würde ich es ja kremieren lassen, mein altes Sa-m-sung *grins*

Naja, seit gestern habe ich ein neues Telefon in Gebrauch und bin wieder online ;)

Kommentare:

  1. Oh der Super-Gau! Ich hatte großes Mitleiden beim Lesen und dann Aufatmen beim letzten Satz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Danke für dein Mitgefühl. Man ist etwas seltsam berührt von seinem eigenen Stress, bei solchen Ereignissen, weils ja nur um ein "Ding" geht, daher schön, wenn andere es verstehen können. *lach*

      Löschen
  2. Kann ich nachfühlen, bei mir ja auch erst Handy nun Pc....bin da genau wie Du unterwegs, i love Internet, grobes Basiswissen da, nicht wirklich Nerc, aber schon paar Anteile da :-)))
    Viel Spaß mit dem neuen Teil!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah schön, noch jemand der es versteht! Ich finde vieles für mich einfacher, seit ich es im Internet erledigen oder mich zumindest mich im Netz über etwas informieren kann. Auch das Handy als Infocontainer zu nutzen ist praktisch für mich (vorher hatte ich die totale Zettelwirtschaft!). Zudem hilft es mir, als visuellem Menschen sehr, wenn ich zB Verabredungen (Datum, Uhrzeit etc) schriftlich fixiert vor mir habe. Etwas nerdig bin ich ja schon. Aber spätestens seit der Serie "Big Bang Theory" sind Nerds ja sehr in Mode ;) und gegen die Jungs fühle ich mich noch recht "normal" ... Danke, den Spass habe ich!

      Löschen
  3. Ich musste so lachen bei dem Wort "Zmombie". Das passt, neulich hat mich eine fast auf der Straße umgenietet, weil sie in so ein Ding starrte :)

    Ich mag Technik auch - vom Smartphone übers Laptop bis zum Tablet - da bin ich Spielkind. Ausserdem finde ich es toll, wie man mit einem Smartphone auch die Termine gleich parat hat und erinnert wird (wenn man es so einstellt, natürlich).

    Wie schön, dass Du wieder ein neues Smartphone hast, viel Spaß damit!

    Lg
    Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Wort gibt es wirklich :) Und als ich es das erste Mal hörte, war ich gleich der Meinung, dass es diese Beschreibung auch braucht ;)

      Ja, mit dem Verwalten von Daten/mir Dinge merken gehts mir ähnlich. Ich nutze Fotos oder Screenshots etc. Allerdings habe ich nur die Geburtstage auf dem Handy und führe noch eine Papieragenda.

      Danke, die neue Kamera macht mir vor allem Spass! :)

      Löschen