Meine Blogroll

Mittwoch, 30. Mai 2012

Home sweet Home Office

Zwei Jobs gleichzeitig zu händeln, will gelernt sein. Das muss ich gerade feststellen. Neben dem festen Job (Teilzeit) läuft bei mir noch ein freiberuflicher grafischer Auftrag.

Gestern Abend meine erste Präsentation vor mehr als 30 Personen gehalten, danach anschliessend noch ein "Feintuning" unter 6 Augen, Besprechung der weiteren Arbeiten am Auftrag. Dafür war ich heute etwas groggy und Job 1 hat drunter gelitten. Das werde ich morgen wieder wettmachen – und dann ruft schon das Wochenende … An diesem gehts wieder ins Home-Office.

Das mit dem "Home-Office" hatte ich mir immer etwas cooler vorgestellt >_<

So à la "freie Zeiteinteilung" und so. Erste Erkenntnis: Arbeit ist eben doch Arbeit.

Zweite Erkenntnis: Wenn man sie aufschiebt wird sie nicht weniger.

Und die Dritte: Den Feierabend hat man nicht nach einem bestimmten Arbeitsplan (ausser man hat die Diszilpin, sich einen solchen festzulegen) sondern dann, wenn man das selbstgesteckte Etappenziel erreicht hat.

Frau lernt dazu ..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen