Meine Blogroll

Sonntag, 30. Juni 2013

Seltsames (2)

Das Weidenästchen …
Weidenästchen (vorher)
In meiner wilden Blumenkiste auf dem Küchenfenstersims wuchert es. Bei der kleinen Weide (Salweide?) hats ein komisches Ästchen, das vorher nicht da war. Ich denk mir: Komisch, vielleicht ist da was Abgeschnittenes nachgewachsen?

Ich lang hin – und zucke gleich wieder weg, das Ästchen IST WEICH!!!

Iiiiiikkkkk …!!!!!

??? Ich muss erstmal durchatmen, meine Hand schütteln und betrachte es mir genauer: Es ist eine Raupe …!! Bin sonst nicht so etepetete, aber der Schock des Berührens des "weichen Ästchens" hält länger an ;) Genauso wie die Faszination für dieses wunderbar getarnte Wesen! (Es könnte ein Birkenspanner sein, auf jeden Fall ist es eine Spanner-Art).

Super Seite fürs Bestimmen: www.schmetterling-raupe.de

Es ist KEIN Ästchen! (nachher)


Kommentare:

  1. So ein Tier habe ich auch noch nicht in Natur gesehen. Normalerweise bin ich bei Ungeziefer entspannt, aber dieses Tierchen ist irgendwie...... unheimlich. Liebe Grüße, Andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andreas und willkommen auf meinem Blog!

      Ich habs auch zum ersten Mal erlebt und auch angefasst (!), daher war die Wirkung umso nachhaltiger … >_< Mich hat diese Raupe total überrascht und fasziniert. An dieser Weide sind jedes Jahr Raupen, letztes Jahr warens kleine grüne.

      LG Anne

      Löschen
  2. was für ein nettes ästchen. den schreck beim berühren, wenn frau etwas ganz anderes erwartet, kann ich nachvollziehen. auch schon erlebt.

    AntwortenLöschen