Meine Blogroll

Donnerstag, 28. Juli 2011

Libellen

Dragonfly
Pferdebeisser
Trollspindel
Natterndiener
Snake Doctor
...

Eine Libelle hat mich im Traum besucht. Sie schlüpfte aus und ich bewunderte sie, sie war daran, sich zu entfalten. Und ich erinnerte mich heute morgen an eine Schlauchbootfahrt, bei der eine grosse Libelle lange Zeit ganz still auf meiner Hand sass, obwohl ich am Paddeln war. Ein wunderschönes Erlebnis, diese Kriegerin auf meiner Hand zu halten, ich spürte eine starke Verbindung. Ein Vogel flog über unseren Köpfen vorbei, sie registierte die Bewegung blitzschnell und ganz genau, wendete den Kopf in Richtung der Bewegung.

Und nun dieser Traum! Bei der Recherche im Netz finde ich einige symbolische Verbindungen. Bei den Navajo steht die Libelle für das "reine Wasser". In anderen Kulturen wurde die Libelle eher gefürchtet, man dachte, dass sie Pferde töten kann. Ausführlichere Erklärungen hier: Was symbolisieren Libellen?

Kommentare:

  1. Huhu Anne

    Zum Traum, weil ich keine Ahnung von Libellen habe: Evtl. die gelungene Mutation? Oder ist Deine Kriegerin ausgeschlüpft?
    Ich weiss von anderen Insekten (bzw. aus Büchern und Filmen :), dass das Ausschlüpfen ein gefährlicher Akt ist. Man ist wehrlos und eine leichte Beute, kann zu lange warten und es nicht aus dem Kokon schaffen, oder ein Bein, ein Flügel bleibt drin... Also ein fertiges Insekt zu werden kann leicht schiefgehen und in Deinem Traum gings gut.

    Schönes Wochenende, Sam

    AntwortenLöschen
  2. eine gefahrvolle häutung trifft es..

    AntwortenLöschen