Meine Blogroll

Montag, 20. Januar 2014

Auszeit

Ich mag gerade weder tapfer noch ausgewogen sein. Das Leben schlaucht mich und daran gibts nichts zu deuteln. Mein Medikament nehme ich seit gestern wieder, weil der Dämon in meinem Kopf Rabatz macht. Nur Fiesheiten und gemeine Quälereien kommen von dort. DU BIST NiCHTS, KANNSt NiCHTS, BIsT UNwERT, MACHST aLLEs FALsCH, DU NUll.. so zischt es von dort oben. Und ich ertrags nicht.

Zu lange brav gewesen, Dienst nach Vorschrift gemacht. Mich zu wenig um mich gekümmert. Heut bin ich daheim. Und im Oberstübchen summt einer zufrieden vor sich hin statt mich zu beschimpfen.. Scheints passt ihm diese Auszeit auch*.

- - -

*Analog zur Essenz von gestern: Wenn ich richtig mäandere und mich mal ausruhe, statt nur zu leisten und mich anzupassen, dann ist auch der Störer ruhig … Wenn der Druck zunimmt, dann gehts wieder los mit dem Lärm in meinem Kopf.

Kommentare:

  1. Gönn dir Ruhe. kann dich garde sehr gut verstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hab ich vor. Ich "muss" immer dieses und jenes, innerlich. Brauch ein anderes Programm..

      Löschen
  2. Kopf hoch Anne,

    tief in dir drin, weißt du ganz genau, was du schon allles mal geschafft hast!

    http://www.actias.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=26774&h=d1656ee9e057e882f84d93e23bf8195872300e47

    Rauf auf den Rücken deines "Ameisenlöwen":
    Zeig ihm wer der Herr ist, dann trägt er dich auch raus aus dem Trichter! Aber erst mußt du ihn geduldig und liebevoll zureiten!
    Der will nicht nur fressen, der braucht auch jemand, der ihn versteht. Du machst das schon richtig!

    Alles Liebe
    von Ev


    Alles Liebe
    Ev

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin zwar nicht so die Ameise.. aber ich werd die Bestie schon satteln :) Danke für den Beistand!

      Löschen